Dienstag, 4. Dezember 2012

Bei Stampin Up bekommt man so einiges….

nicht nur Stempel in sehr guter Qualität, Designpapier und Farbkarton auf einander abgestimmt, auch Rezepte kann man Gratis einfach mal so mitnehmen. ;)

Auf der Convention berichtet Brian Pilling ( Trainer aus den USA) von den Cookie Balls die er mit seiner Familie zusammen zu Weihnachten die Nachbarn verteilt. Es sah sehr lecker aus und für uns, im Publikum, gab es das Rezept.

IMGP2162

Da man für die Cookie Balls keinen Ofen anwerfen muss und der Teig auch nicht stundenlang kühl liegen muss haben wir uns gleich mal dran gesetzt und das Rezept getestet.

IMGP2185 

Ich muss gestehen sie schmecken, sind aber für unsern Geschmack ziemlich süß. Die zweite Variante haben wir uns dann gleich selber ausgedacht und getestet, nämlich mit Leibnitz Landkeksen statt der Oreo´s aus dem Rezept. Zusammen mit der lecken Kuvertüre mit Vollmilch und Zartbitter waren es die aller leckersten Cookie Balls. Zum Thema halbarkeit kann ich deshalb auch nichts sagen, denn nach 2 Stunden waren alle wie von Zauberhand aus dem Kühlschrank verschwunden.

Probiert die Rezepte also einfach mal aus. Ich bin gespannt welche Variante euch besser gefällt.

Eure Sina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen