Sonntag, 11. Dezember 2016

Traumstücke

 Heute ist schon der 3. Advent, hört sich eigentlich schon recht knapp an.....aber dieses Jahr ist Heiligabend ja auf einem Samstag. Wir haben also noch ein wenig Zeit um Geschenke zu kaufen,
zu basteln oder auch zu backen.

In der Woche nach dem ersten Advent habe ich die ersten Weihnachtskekse gebacken.
2 Bleche Kulleraugen, 2 Bleche Kokosmakronen und 3 Bleche mit ausgestochenen Keksen.

Was meint ihr wie lange die gehalten haben? Mittags nach dem Essen ein zwei, dann welche zum Kaffee, noch welche verschenkt und der Besuch fand die Kekse auch sehr lecker. Letzten Dienstag war der letzte Keks verputzt und so gab es am Donnerstag eine neue Backaktion.

Die Traumkissen habe ich zum ersten mal gebacken. Das Rezept habe ich bei Pinterest gefunden und fand schon den nahmen "himmlisch".

Also hier für euch das Rezept für die Traumstücke:


Zutaten:
500g Mehl
5 Eigelb (bei Eiern Größe L haben bei mir 4 gereicht)
250g Butter
2 EL Vanillezucker
150 g Zucker
250 g Puderzucker (zum bestäuben)

Zubereitung:
  • Alle Zutaten per Hand oder mit einem Mixer mit Knethaken zu einem Teig vermengen.
  • ca. eine halbe Stunde bis Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze aufheizen
  • Den Teig zu etwa fingerdicken Würsten rollen und mit einer Messerrückseite ca. 2cm breite Stücke "abschneiden" und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  • 12- 15 backen, etwas abkühlen lassen und dann noch warm im Puderzucker wälzen. Ich habe etwas vom Puderzucker zurück behalten und die Traumstücke nach dem abkühlen noch einmal bestäubt.

Guten Appettit!!!
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen